Skip to main content

Kaufhilfe

So planen Sie eine Wohnmobilreise – Eine Checkliste

Die Vorbereitung auf einen langen Urlaub in Ihrem Wohnmobil wird mit unserer Liste der wichtigsten Dinge leicht gemacht!

Es gibt nichts Besseres, als mit dem Wohnmobil die freie Natur zu erkunden. Sie können alle Annehmlichkeiten von zu Hause haben, aber mit der zusätzlichen Aufregung der schönen, neuen Landschaften.

Bevor Sie jedoch losfahren, zerbrechen Sie sich vielleicht den Kopf um sicherzugehen, dass Sie alles mitnehmen, was Sie brauchen. Keine Sorge, unsere Checklisten geben Ihnen eine bessere Vorstellung davon, was Sie für Ihre Wohnmobilreise vorbereiten müssen:


In diesem Artikel:

 

Was packt man für einen Roadtrip mit dem Wohnmobil?

  • Zahnbürsten
  • Sonnenschutzmittel und After-Sun-Lotion
  • Wischtücher und/oder Taschentücher
  • Haarbürste
  • Insektenspray
  • Kosmetiktasche mit separaten Fächern, damit alles leicht zu finden ist
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Schmerzstillende und rezeptfreie Medikamente wie Ibuprofen, Aspirin oder Paracetamol
  • Spezifische Medikamente, denken Sie an Ihre Medikamente, wenn Sie welche einnehmen
  • Antibakterielles Gel zur Verhinderung von Infektionen bei Schnittverletzungen
  • Kleidung (in manchen Wohnmobilen kann man sie direkt in die Schränke hängen)
  • Handtücher
  • Schuhe (verwenden Sie einen Schuh-Organizer, um den Überblick über alle Ihre Paare zu behalten)
  • Wäschekorb zur Aufbewahrung von Schmutzwäsche
  • Ladegeräte für alle Ihre Gadgets
  • Taschenlampe
  • Werkzeugsatz für das Auto
  • Werkzeugsatz für Fahrräder, falls Sie welche mitbringen
  • GPS
  • Adapter: Manchmal bietet ein Wohnmobilpark nur 30-Ampere-Steckdosen an. Wenn Sie also ein 50-Ampere-Kabel haben, benötigen Sie einen Adapter (und umgekehrt)
  • Packwürfel, Reisetaschen, Aufbewahrungsbehälter und Organizer. Alle erfahrenen Wohnmobilreisenden wissen, wie schnell ein unorganisiertes Wohnmobil unordentlich werden kann. Außerdem bedeutet eine sichere Aufbewahrung, dass Ihre Sachen nicht herumfliegen, während Sie unterwegs sind
 

Vorbereiten Ihrer Ausrüstung für die Reise:

  1. Prüfen Sie, ob alle Schrank- und Kühlschranktüren sicher verschlossen sind
  2. Prüfen Sie, ob alle anderen Möbel gesichert sind
  3. Stellen Sie sicher, dass alle Lüftungsöffnungen geschlossen sind
  4. Füllen Sie den Trinkwassertank auf
  5. Schalten Sie die Wasserpumpe ein und prüfen Sie, ob sie funktioniert
  6. Stellen Sie sicher, dass der Akku vollständig geladen ist
  7. Prüfen Sie die Reifen
  8. Prüfen Sie auf Lecks
  9. Prüfen, ob Geräte funktionieren

Checkliste Wohnmobilzubehör:

  • Markise: Van-Markisen erweitern Ihren Lebensraum außerhalb des Fahrzeugs. Hier können Sie sich zurücklehnen, um die schöne Landschaft zu genießen und trotzdem vor Sonne oder Regen geschützt zu sein. Markisen können entweder an Ihrem Dachträger, an der Wand oder am Fahrzeugdach selbst befestigt werden. Suchen Sie eine Markise, die auf Ihr spezifisches Fahrzeugmodell abgestimmt ist, um die perfekte Passform zu erhalten.
  • Markisengurt-Kit: Diese Gurte halten die Markise unten und sorgen dafür, dass sie sicher bleibt, egal wie windig es wird.
  • Paneele: Ein oder mehrere Paneele können einfach an die entsprechende Markise angebracht werden. Seiten- oder Frontpaneele können Ihnen entweder Schutz vor der prallen Sonne oder vor Wind und Regen bieten. Sie können auf viele Arten kombiniert werden, um optimalen Schutz zu bieten. Sie können sich auch für ein komplettes Markisenzelt entscheiden, das vollen Schutz bietet und trotzdem einen Panoramablick ermöglicht.
  • Fahrradträger: Wenn Sie Fahrräder auf der Rückseite Ihres Wohnmobils verladen wollen, wählen Sie einen Fahrradträger, der perfekt auf Ihr Wohnmobil abgestimmt ist. Ob Ihr Wohnmobil Garagenplatz für einen Fahrradträger hat oder ob Sie es an der Rückseite Ihres Fahrzeugs befestigen möchten.
  • Nivellierer: Diese übersehenen, aber raffinierten Werkzeuge lassen Sie das Fahrzeug so einstellen, dass es waagerecht steht. Es mag nicht nach einer großen Sache klingen, aber wenn Ihr Wohnmobil auf unebenem Boden schräg steht, kann es schwierig sein, zu schlafen, zu kochen und Ihr Kühlschrank könnte sogar aufhören zu funktionieren!
  • Schloss: Sie haben wahrscheinlich eine Menge wertvoller Gegenstände in Ihr Wohnmobil gepackt, daher ist es wichtig, alles sicher aufzubewahren. Ein Schloss für Ihr Wohnmobil sorgt für diese zusätzliche Sicherheit.

Um die perfekte Passform zu erhalten, stellen Sie sicher, dass das von Ihnen gewählte Zubehör für Ihre Fahrzeugmarke geeignet ist.

 

Welche Lebensmittel sollten mitgebracht werden?

Je nachdem, wo Sie unterwegs sind, können Lebensmittelgeschäfte nur wenige und weit voneinander entfernt sein. Aus diesem Grund sollten Sie einige Grundnahrungsmittel dabei haben, die lange haltbar sind.

  • Nicht verderbliche Grundnahrungsmittel: Nudeln, Couscous und Linsen sind gute Beispiele.
  • Dosenware: Bohnen, Suppen, Mais und Erbsen können zu verschiedenen Gerichten passen.
  • Tiefkühlkost: tiefgekühltes Gemüse, Fleisch oder fertige Tiefkühlgerichte für faule Tage.

Tipp: Backen Sie Ihr eigenes Brot. Gekauftes Brot kann schnell schimmeln. Aber die Grundzutaten für selbstgemachtes Brot (Öl, Wasser, Trockenhefe, Mehl und Salz) können ewig halten! Brotrezepte zum Selbermachen über dem offenen Feuer wie Lagerfeuerbrot sind einfach und machen Spaß. Schauen Sie online nach, um einige einfache Rezepte zu finden.

Behälter für Ihren Kühl- und Gefrierschrank: Packen Sie Ihre Lebensmittel in Plastikbehälter. Auf diese Weise werden alle losen Lebensmittel nicht im Kühlschrank hin und her geworfen, während Sie über die Autobahn rasen.

Planen einer Route für Ihre Wohnmobilreise

 

  • Planen Sie die allgemeine Route. Wo ist Ihr endgültiges Ziel? Welche Orte möchten Sie sich unterwegs ansehen?
  • Buchen Sie Aufenthalte auf Campingplätzen oder Wohnmobilparks. Prüfen Sie die Bewertungen auf der Website und stellen Sie sicher, dass ein Wohnmobil Ihrer Größe zugelassen ist. Reservieren Sie. Es ist besser, im Voraus zu planen, als nachts hektisch nach einem Schlafplatz zu suchen. Beliebte Plätze können in der Hochsaison auch ausgebucht sein.
  • Suchen Sie einige mögliche Haltepunkte als letzten Ausweg auf dem Weg. Einige Ladenketten oder Tankstellen erlauben das Parken von Wohnmobilen über Nacht. Suchen Sie ein paar Stationen auf Ihrer geplanten Route aus, für den Fall, dass Sie Ihr geplantes Ziel nicht rechtzeitig erreichen.
  • Planen Sie Ihre Route entsprechend Ihrer Batterie. Strom ist in einem Wohnmobil nicht unbegrenzt vorhanden. Sie müssen Ihre Route strategisch planen und sicherstellen, dass Sie genug Strom haben, bevor Sie die nächste Steckdose erreichen und Ihre Batterie aufladen können. Wenn Sie boondocken (an einem Ort ohne Stromanschluss übernachten), gehen Sie sparsam mit Ihrem Stromverbrauch um.
  • Planen Sie Ihre Route nach der Wasseraufnahme: Ähnlich wie bei der Elektrizität müssen Sie Wohnmobilstellplätze finden, die es Ihnen ermöglichen, Abfall zu entsorgen und Ihren Frischwassertank aufzufüllen. Planen Sie Ihre Route so, dass Sie zwischen den Campingplätzen, die diese Dienste anbieten, genügend Wasser haben. Seien Sie auch bei den Duschen sparsam.
  • Verwenden Sie eine App. Es gibt viele Wohnmobil-Reiseplaner im Internet, die Ihnen helfen können, eine gute Route zu finden.
 

Einige Apps, die bei der Planung Ihrer Wohnmobilreise helfen:

  • iOverlander: Lässt Sie Campingziele finden und Bewertungen von anderen Mitreisenden lesen. Weltweit verfügbar.
  • Stellplatz Europe: Finden Sie Wohnmobil-Ziele, Bewertungen und Camping-Annehmlichkeiten. In Europa verfügbar.
  • Roadtrippers: Geben Sie Ihren Start- und Endpunkt sowie weitere Präferenzen ein (möchten Sie auf landschaftlich reizvollen Straßen fahren? Oder unterwegs ein Museum besuchen?). Dann wird Ihnen die perfekte Route vorgeschlagen. Weltweit verfügbar.
 

Verwandte Artikel

Camping

Entdecken Sie die Welt auf komfortable Weise und übernachten Sie an Ihren Lieblingsorten!

Zubehör für Reisemobile

Mit Reisemobilzubehör von Thule haben Sie unterwegs Freiheit und Platz – von Komfort und Sicherheit ganz zu schweigen.

Radfahren

Machen Sie sich bereit für Ihr Fahrradabenteuer