Skip to main content

Tipps

Auf der Suche nach Ihrem nächsten Abenteuer? Hier sind einige Outdoor-Aktivitäten für jeden!

Ein Outdoor-Abenteuer bedeutet für jeden etwas anderes. Für die einen bedeutet es vielleicht, in die Wildnis hinauszugehen und unter den Sternen einzuschlafen. Für andere bedeutet es vielleicht einen entspannten Aufenthalt auf einem Campingplatz, wo die Kinder spielen und die Eltern ein Nickerchen in der Sonne machen können.

Hier haben wir einige Ideen für Outdoor-Aktivitäten zusammengestellt, die für alle Abenteurertypen geeignet sind und Sie dazu motivieren können, sich in die freie Natur zu begeben!

Aktivitäten im Freien:

  1. Für Familien
  2. Für Freunde
  3. Für den Einzelgänger
  4. Für den digitalen Nomaden
  5. Für Senioren

Für Familien

Machen Sie einen Camping- oder Wohnmobilausflug mit Ihren Kleinen, aber halten Sie es einfach. Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, ist es vielleicht am besten, Ihr Wohnmobil oder Zelt auf einem Campingplatz aufzustellen und zu planen, dort eine Weile zu bleiben. Eine ganze Familie immer wieder für verschiedene Reiseziele zusammenzupacken, ist mit der ganzen Ausrüstung schwierig. Wenn Ihre Kinder schon etwas älter sind, freuen sie sich vielleicht über ein oder zwei weitere Stopps. Aber wenn Sie Ihren Campingausflug einfach halten, können Sie unnötigen Stress vermeiden. Denn wenn Sie gestresst sind, werden es Ihre Kinder auch sein.

Ein toller Wassersport, den man mit Kindern betreiben kann, ist Kanufahren. Kanus sind größer als Kajaks und können sowohl Ihre Kinder als auch all Ihre Sachen aufnehmen. Sie können sie auf dem Dach Ihres Wohnmobils oder Autos befestigen. Unser Reiseführer hilft Ihnen, einen Kanuträger zu finden, der speziell für Ihr Fahrzeug geeignet ist. Es gibt aber auch die Möglichkeit, ein Kanu zu mieten und mitzubringen, oder ein Ziel anzusteuern, an dem man sie mieten kann.

Sie können Wanderungen zum Spaß für Ihre Kinder machen. Wanderungen können für kleine Kinder eine Herausforderung sein, aber es kann Spaß machen, Wanderungen auf kurzen Wegen in der Nähe des Campingplatzes oder des Nationalparks, in dem Sie sich aufhalten, zu unternehmen. Um es für sie spannend zu machen, bereiten Sie einige Spiele wie Natur-Bingo vor. Bei diesem Bingospiel sind auf jedem Feld verschiedene Pflanzen und Tiere abgebildet. Wenn die Kinder sie entdecken, streichen sie dieses Feld aus. Wer vier Quadrate hintereinander ausstreichen kann, hat gewonnen. Wenn Sie mit Kleinkindern unterwegs sind, nehmen Sie einen Kinderwagen mit, der für schwieriges Gelände geeignet ist, falls die Kinder zu müde werden, um die Wanderung zu beenden.

Auch Mahlzeiten im Freien können ein Abenteuer sein. Grillen im Freien oder Kochen über einem offenen Feuer ist eine großartige Aktivität für ältere Kinder, besonders wenn das Rezept für sie spannend ist. Das Rösten von Marshmallows ist ein großartiges Beispiel, da die Kinder selbst entscheiden können, wie viele sie wollen und wie knusprig sie sein sollen. Aber es gibt auch andere Lebensmittel, wie Lagerfeuerbrot oder Popcorn, die am offenen Feuer Spaß machen.

Bereiten Sie sich gut auf einen Roadtrip mit einem Kleinkind oder einem Neugeborenen vor. Egal, ob Sie in einem Wohnmobil oder im Auto zu Ihrem Ziel reisen, packen Sie viele Snacks und zusätzliches Wasser ein, da eine Autofahrt mit Hunger schnell eskalieren kann. Kinder brauchen Anregung, also halten Sie sie bei Laune, indem Sie verschiedene Spielzeuge für unterwegs mitnehmen. Wenn Ihre Reise besonders lang ist, planen Sie lange Tankstellenpausen ein (sogar bis zu einer Stunde), damit Ihre Kinder ihre aufgestaute Energie loswerden können.

Für Freunde

Machen Sie einen Roadtrip und zelten Sie in einem Dachzelt. Mit einem Dachzelt können Sie überall dort schlafen, wo Sie für die Nacht geparkt sind, aber auch auf Campingplätzen und abseits der Straße. Wenn Sie an einem besonders malerischen Ort parken, wachen Sie mit dieser Aussicht von oben auf. Dachzelte gibt es in Größen für bis zu drei oder vier Personen. Lesen Sie unseren Leitfaden, um das richtige für Ihre Freundesgruppe zu finden.

Wenn Sie traditionelle Zelte bevorzugen, warum machen Sie es nicht spannender, indem Sie mit einem Kajak campen gehen? Wenn Sie zum Beispiel im Nationalpark sind, bauen Sie Ihr Zelt auf und erkunden die Natur auf dem Wasser. Mit Hilfe eines Gepäckträgers können Sie problemlos zwei Kajaks auf Ihrem Fahrzeug unterbringen. Unser Leitfaden kann Ihnen helfen, einen passenden zu finden. Entweder das, oder Sie bringen Tandem-Kajaks mit, dann können Sie mit noch mehr Freunden reisen. Ein Kanu ist auch eine gute Wahl, da sie groß sind und mehr Personen und Ausrüstung aufnehmen können.

Fahrradcamping ist auch eine Option. Wählen Sie eine Fahrradroute und einige Campingziele entlang des Weges. Fahrräder können in der Regel eine Menge tragen, vor allem, wenn Sie Fahrradtaschen montieren, um zusätzliche Dinge zu tragen. Radfahren ist eine großartige Art, die Natur zu erleben, da der Wind in Ihren Haaren weht, die Gerüche überall zu riechen sind und nichts Sie und die Elemente voneinander trennt. Das heißt, dies ist auch der Grund, warum Sie mit einem wasserdichten Rucksack und Regenjacken bringen sollte.

Tipps für Reisen mit Freunden: Das Reisen mit Freunden kann eine berüchtigte Quelle für große Auseinandersetzungen sein. Um dies zu vermeiden, sollten Sie sich gegenseitig Freiraum geben. Die meisten Menschen brauchen etwas Zeit für sich, um sich zu erholen, und wenn Sie das respektieren, wird es weniger Streit geben. Es ist wichtig, von Anfang an ehrlich zu sein, wenn es um Dinge geht, die Sie stören, sonst können sie sich aufstauen und zu einem unpassenden Zeitpunkt explodieren.

Für den Einzelgänger

Campen und Wandern allein in der freien Natur hilft Ihnen, die kleinen Details um Sie herum zu schätzen und dem Stress des Alltags zu entfliehen. Aber Sie müssen sich nicht auf nur eine Aktivität beschränken. Wenn Sie Ihr Auto mit einem Kajak und einem Fahrrad beladen, können Sie sowohl einen schmalen Fluss im Herzen des Waldes hinunterpaddeln als auch mit dem Fahrrad das gemütliche Fischerdorf in der Nähe erkunden. Schauen Sie in unserem Leitfaden nach, um Gepäckträger zu finden, die die Ausrüstung an Ihrem speziellen Fahrzeug transportieren können.

Kajakfahren ist eine großartige Aktivität, die man alleine machen kann – wenn man Erfahrung hat. Ein guter Paddler kann große Distanzen zurücklegen und geschickt durch Hindernisse im Wasser schlängeln. Allein auf dem Wasser – nur mit dem Klang von Vogelgezwitscher und Insekten, die über das Wasser huschen – fühlt sich die Außenwelt wirklich meilenweit entfernt an. Dennoch sollten Sie nur dann alleine Kajak fahren, wenn Sie über ausreichend Erfahrung verfügen, und selbst dann nur bei gutem Wetter und guten Wasserbedingungen paddeln. Wenn Sie Anfänger sind, sammeln Sie zunächst einige Paddelerfahrungen mit Freunden!

Aber es gibt einige Dinge zu beachten, wenn Sie alleine wandern, Kajak fahren oder zelten. Informieren Sie immer jemanden über Ihre Reiseroute und wann Sie voraussichtlich zurückkehren. Auf diese Weise können sie Alarm schlagen, wenn Sie nicht rechtzeitig zurückkehren. Achten Sie außerdem darauf, dass die Aktivität, die Sie unternehmen, an Ihre Fähigkeiten angepasst sein muss.

Nehmen Sie einen Erste-Hilfe-Kasten, Pfefferspray und eine Trillerpfeife mit – nur für den Fall, dass Sie einem verärgerten Bären begegnen! Eine zusätzliche Batteriebank für Ihr Telefon ist wichtig, wenn Sie im Notfall jemanden anrufen müssen. Es könnte sich lohnen, in einen Satellitenkommunikator zu investieren, der Ihren GPS-Standort mit nur einem Knopfdruck an die Notdienste senden kann.

Für den digitalen Nomaden

Was ist ein digitaler Nomade? Jemand, der mit der Arbeit und dem sozialen Leben in Verbindung bleibt, aber von jedem beliebigen Ort aus, den er möchte. Man muss sich nicht von seinem alten Leben trennen, um ein digitaler Nomade zu sein, man erfüllt nur die täglichen Aktivitäten unterwegs.

Wie wird man ein digitaler Nomade? Wenn Ihr Job Sie von zu Hause aus arbeiten lässt, herzlichen Glückwunsch! Sie können potenziell ein digitaler Nomade werden. Dies gilt heute mehr denn je, da Unternehmen ihre Mitarbeiter zunehmend von zu Hause aus arbeiten lassen.

Warum nicht in einem Wohnmobil fahren und Ihr Traumarbeitsumfeld finden? Auf diese Weise müssen Sie das Abenteuer nicht auf Eis legen, nur weil es ein Montag ist. Mit Ihrem Leben auf einem Wohnmobil sitzen Sie an einem Tag in einem Arbeitsmeeting mit Bergblick und machen am nächsten Tag eine Kaffeepause zum Rauschen der Meereswellen.

Personalisieren Sie Ihren Van! #vanlife ist ein beliebter Trend, bei dem Menschen ihre Wohnmobile umbauen und sie komplett mit allem ausstatten, was man auf kleinem Raum braucht. Dabei kann es sich um rustikale DIY-Projekte oder professionelle Umbauten mit einem eleganten, modernen Finish handeln. Wie auch immer Ihr Budget aussieht, der Punkt ist, dass der digitale Nomade sein Leben so gestalten kann, wie er möchte – und Ihren Van auch. Wenn Sie diesen Lebensstil erst einmal ausprobieren möchten, bevor Sie in ihn investieren, warum versuchen Sie nicht zuerst, ein Wohnmobil zu mieten?

Nehmen Sie Ihr Leben in Ihrem Van mit. Mit Hilfe der richtigen Art von Ausrüstung können Sie Ihren Van mit allem ausstatten, was Sie auf einem langen Abenteuer brauchen könnten. Mit einem Fahrradträger am Kofferraum, zusätzlicher Ladung auf dem Dach und vielleicht einem Paddleboard auf dem Dach können Sie die Abenteuer nach der Arbeit jeden Tag neu gestalten. Sie haben die Freiheit, alles mitzunehmen, ohne den Wohnraum zu überfüllen.

Für Senioren

Wenn Sie ein Outdoor-Abenteuer planen, lassen Sie sich nicht von energiegeladenen Zwanzigjährigen einschüchtern, die große Expeditionen unternehmen. Sie können auch mit über 60 Jahren noch lustige Outdoor-Aktivitäten unternehmen. Es gibt nur ein paar Dinge, die Sie beachten sollten.

Machen Sie es sich bequem, mieten oder kaufen Sie ein Wohnmobil oder schlagen Sie ein Zelt für einen längeren Zeitraum auf. Gehen Sie nicht an die absolute Grenze, kennen Sie Ihre Fähigkeiten und planen Sie eine Reise, die so komfortabel wie möglich ist. Ein Wohnmobil oder ein Wohnwagen bietet Ihnen den ganzen Komfort von zu Hause, aber Sie können aufstehen und eine schöne neue Landschaft sehen. Wenn Sie kein eigenes haben, warum versuchen Sie nicht, eines zu mieten? Wenn Sie auf einem Campingplatz campen, können Sie auch die dortigen Annehmlichkeiten nutzen und haben Hilfe in der Nähe, wenn sie benötigt wird. Für zusätzlichen Komfort sollten Sie einen Campingstuhl mitbringen, damit Sie sich zwischen den Aktivitäten entspannen können.

Kürzere Wanderungen auf Pfaden in der Nähe des Campingplatzes können eine gute Übung sein, achten Sie nur darauf, dass Sie sich nicht überanstrengen. Versuchen Sie in den Monaten vor dem Campingausflug, ein paar Mal pro Woche zügig spazieren zu gehen, nur um Ihren Körper auf die Reise vorzubereiten. Wenn Sie Herzprobleme oder Diabetes haben, besprechen Sie mit einem Arzt, was Sie geplant haben und ob er es für eine gute Idee für Ihren Zustand hält. Bewegung ist großartig, wenn Sie über 60 Jahre alt sind (und eigentlich in jedem Alter), aber machen Sie Pausen und gehen Sie nicht zu weit!

Bringen Sie Trekkingstöcke und einen Satellitenkommunikator mit! Trekkingstöcke geben Ihnen den nötigen Halt, während Sie auf dem Weg sind. Auch ein Satellitenkommunikationsgerät könnte nützlich sein, selbst wenn Sie mit einem Partner oder Freund unterwegs sind. Auf diese Weise können Sie, wenn etwas passiert, einfach einen Knopf drücken und Ihren Standort an die Notfalldienste senden.

Es gibt so viel Schönheit auf der Welt, und das friedliche Summen der Natur ist das perfekte Mittel gegen den Stress des Alltags. Also, schnappen Sie sich Ihre Ausrüstung und gehen Sie raus!

Verwandte Artikel

Camping

Entdecken Sie die Welt auf komfortable Weise und übernachten Sie an Ihren Lieblingsorten!

Was sind die Vorteile beim Kauf eines Dachzelts?

Was ist ein Dachzelt und warum brauche ich eines?