• In Kürze erhältlich – der Thule Shine Stadtbuggy!
Tipps

Zelten mit Kindern: Tipps von einer aktiven Familie

Die Botschafter für das Familienleben „Aktivt Familjeliv” verraten ihre Tipps für das Zelten mit Kindern.

Die Mitglieder der Familie Olars sind Thule Family Life Botschafter und lieben die freie Natur. Diese Familie aus dem Norden Schwedens erkundet leidenschaftlich gern die Natur und probiert neue Sportarten aus. Auf ihrem Blog „Aktivt Familjeliv” und auf ihren Social-Media-Kanälen möchten sie andere auch dazu inspirieren.

Von den vielen Aktivitäten, die sie gerne unternehmen, gehört das Zelten zu ihren Favoriten! Und diese Familie kennt die Herausforderungen eines Abenteuers mit den Kleinen aus erster Hand. Sie haben uns ihre wichtigsten Tipps für das Zelten mit Kindern verraten.


Tipps für das Zelten mit Kindern:

  1. Nehmen Sie unbedingt genug Snacks mit!
  2. Denken Sie an zusätzliche Aktivitäten während des Campingtrips (wie Stand-Up-Paddling, Kajaken, Wandern oder Radfahren).
  3. Stellen Sie das Zelt an einem Ort auf, an dem die Kinder sicher spielen und Spaß haben können.
  4. Vergessen Sie den Schnuller oder das Lieblingsstofftier für die Nacht nicht.
  5. Laden Sie Freunde auf den Campingtrip ein oder lassen Sie Ihre älteren Kinder einen Freund mitbringen.
  6. Lassen Sie die Kinder die Verantwortung für kleinere Dinge übernehmen. Dadurch fühlen sie sich ernst genommen und involviert. Zum Beispiel können sie helfen, das Zelt aufzustellen, die Schlafsäcke im Zelt auszubreiten, Snacks zu verteilen oder ihre Tasche für die Reise selbst packen.


Eines dürfen Sie beim Zelten mit Kindern nicht vergessen:

Seien Sie geduldig – denken Sie daran, das mit Kindern alles viel länger dauert. Lassen Sie sich Zeit für die kleinen Dinge: Lassen Sie sie einen Frosch beobachten, Heidelbeeren sammeln oder in Schlammpfützen spielen! Geschwindigkeit und Distanz zählen nicht, wichtig ist, dass die Kinder Spaß haben.


Welcher Zelttyp eignet sich am besten für eine Familie?

Das kommt auf die Art des Abenteuers an. Wenn Sie es auf eine Wanderung mitnehmen möchten, sind Gewicht und Windwiderstand wichtige Punkte. Das Zelt muss groß genug für die ganze Familie sein und vorzugsweise über ein Vorzelt (einen geschützter Bereich außerhalb des Zelts) für mehr Platz an regnerischen Tagen und für die Aufbewahrung von Gepäck verfügen.


Was soll ich auf einen Campingtrip mit Kindern zum Essen mitnehmen?

Wir halten es einfach und nehmen Essen mit, von dem wir wissen, dass die Kinder es mögen. Oft bereiten wir eine Gemüsepfanne zu oder machen Feuer und essen Hotdogs.


Wo soll ich mein Zelt aufstellen?

Stellen Sie das Zelt an einer ebenen und möglichst weichen, flachen Stelle auf. Am besten in der Nähe des Wassers (dann können Sie paddeln gehen!).


Wie transportiere ich meine Ausrüstung?

Manchmal parken wir das Auto in der Nähe des Zeltplatzes. Dann können wir unsere Reisetaschen oder sogar unser SUP-Board auf dem Dachträger unseres Autos mitnehmen. Wenn wir wandern wollen, transportieren wir alles in unseren großen Wanderrucksäcken.


Aktivitäten beim Zelten mit Kindern:

Stand-Up-Paddling: Wir lieben das Paddeln auf unseren SUP-Boards. Das Gefühl, direkt auf der Wasseroberfläche zu sein, ist fantastisch! Es ist einfach, friedlich und sicher und trotzdem abenteuerlich für die Kinder. Man kann überall paddeln, wo es Wasser gibt, sei es auf einem Fluss, einem kleinen See oder dem Ozean. Achten Sie darauf, dass die Kinder genug trinken und genug richtige Mahlzeiten und Snacks zu sich nehmen. Lassen Sie sie teilhaben und Aufgaben übernehmen, statt nur mitzukommen. Die Kinder können selber paddeln und Teil der Aktivität sein!

Kajak fahren: Die Kinder lassen sich leicht mitnehmen und sie können einfach die Fahrt genießen oder mitpaddeln, wenn sie möchten. Auf einem kleinen Fluss zu paddeln und nach Wildtieren in der Umgebung Ausschau zu halten ist eine tolle Möglichkeit der Begegnung mit der Natur. Hier in Hälsingland im Norden Schwedens kann man beim Paddeln viele wilde Tiere sehen.

Mountainbiken: Trails, Tempo und Natur: ein Spaß für die ganze Familie! Man legt weitere Strecken zurück als beim Wandern und kleinere Kinder können in einem Fahrradanhänger transportiert werden.


So vereint man Familienabenteuer in der Natur mit einem Vollzeitjob:

Wir legen Wert darauf, uns Zeit für unser eigenes Wohlbefinden zu nehmen – schließlich verleiht uns Sport mehr Energie für alles andere im Leben! Wir haben uns genau diesen Ort zum Leben ausgesucht, weil wir in der Nähe der freien Natur wohnen wollten.

Für uns sind Abenteuer und Zeit in der Natur Priorität – nicht der Hausputz oder Einkaufstouren in der Stadt. Wir lieben es, draußen zu sein, und es ist die Zeit, die wir der Familie widmen. Deshalb haben wir immer Zeit für ein Abenteuer.


Checkliste für das Zelten mit Kindern:

  • Zelt
  • Schlafmatten
  • Schlafsäcke
  • Kleidung zum Wechseln
  • Isolierende Kleidung
  • Ultraleichter Campingkocher (z. B. Trangia) und Kochutensilien
  • Lebensmittel
  • Snacks
  • Wasser
  • Reisetaschen (falls mit dem Auto unterwegs)
  • Wanderrucksäcke (falls zu Fuß unterwegs)
  • Kulturbeutel mit Zahnbürste, Toilettenpapier, Verbandskasten, kleines, leichtes Handtuch, Handdesinfektionsmittel und andere Hygieneprodukte.
  • Plastiksack für den Müll.
  • Messer
  • Stirnlampe

Nehmen Sie so wenig wie möglich mit, damit Sie es leicht tragen können!


Noch mehr Inspiration finden Sie in den Familienabenteuern von Aktivt Familjeliv auf ihrem Blog oder ihrem Instagramprofil @aktivtfamiljeliv


Entdecken
Camping and Outdoor adventure

Genügend Platz und Freiheit unterwegs

Camping mit Komfort – ist das möglich? Na klar!
How to choose a hiking or backpacking pack

Welcher Wander- oder Backpacker-Rucksack ist der richtige für mich?

Eine Kaufhilfe zur Auswahl des Rucksacks, der am besten zu Ihnen und Ihren Abenteuern passt.
How Do Rooftop Tents Work? – A Complete Guide

Wie funktionieren Dachzelte? – Ein vollständiger Leitfaden

Welches Dachzelt ist das beste für Sie? Und wie stellen Sie sicher, dass es zu Ihrem Auto passt? Wir beantworten diese Fragen und mehr!