My bike adventure with Hannah Barnes
Bericht

Mein Fahrradabenteuer mit Hannah Barnes

Die professionelle Mountainbikerin Hannah Barnes erzählt von Ihrem liebsten Mountainbike-Abenteuer im schottischen Hochland.

„Wer ein wirklich besonderes, einmaliges und unvergessliches Abenteuer erleben will, soll die Halbinsel Knoydart im schottischen Hochland besuchen, auch bekannt als letzte Wildnis Großbritanniens. Sie ist nur per Schiff oder über eine 30 km lange Naturstraße zu erreichen. Die 11 km Teerstraße sind nicht mit dem Straßensystem des Vereinigten Königreichs verbunden. Vor den Highland Clearances (Vertreibung der ansässigen Bevölkerung im schottischen Hochland) und der Massenauswanderung nach Kanada betrug die Einwohnerzahl über Tausend. Heute leben nur 100 Menschen in Inverie, der Hauptsiedlung. 

Der Trail ist ein Fußweg, der vom oberen Ende des Loch Arkaig nach Inverie am Loch Nevis führt. Sie ist nur etwa 30 km lang, mit etwa 1400 m Steigung und Abfahrt, beansprucht aber doch einen ganzen Tag auf herausforderndem Terrain! Selbst bei dem harschen Wetter, das wir hatten, ist es nicht schwer zu erkennen, warum diese Region als außergewöhnlich schön gilt. 

In etwa der Hälfte der Strecke gibt es eine tolle, lange Abfahrt, die zur Küste und nach Sourlies Bothy führt. Hier sind wir ein paar Schutz suchenden Wanderern begegnet. Es war November, es regnete und es wurde langsam dunkel. Es gab keinen Handyempfang und einer von ihnen hatte einen gebrochenen Knöchel. Daher hielten wir nur kurz an, damit wir uns schnell auf die Suche nach Hilfe machen konnten. Wir mussten uns auch beeilen, damit wir noch den Fluss überqueren konnten, denn aufgrund seiner Nähe zum Meer wird seine Höhe durch die Gezeiten beeinflusst und die Flut brach herein! 

Diese Fahrt ist ein echtes Abenteuer und bietet genügend Raum für ein paar Abstecher im Verlaufe des Tages. 

Nach einem langen Aufstieg, mehr atemberaubenden Aussichten und einer langen Abfahrt zum Schluss, kommt man in Inverie an den Ufern des Loch Nevis an. Hoffentlich bleibt Ihnen noch Zeit für eine warme Mahlzeit und ein Bier im Old Forge, dem abgelegensten Pub Großbritanniens! 

My bike adventure with Hannah Barnes

It was November, raining, getting dark, no phone signal and one of them had a broken ankle.
- Hannah Barnes


Nehmen Sie unbedingt genügend Ersatzteile für die Fahrradreparatur sowie ein Erste-Hilfe-Set, eine Rettungsdecke, Kleidung zum Wechseln, ausreichend Verpflegung (und noch etwas mehr), eine Karten-App, eine Kompass-App (und sonst noch alles, was ich vergessen habe) mit! Es gibt weite Strecken ohne Handysignal und die Wetter- und Sichtverhältnisse können sich schnell verschlechtern. Sie sind also wirklich ganz alleine da draußen und müssen für sich selbst sorgen können. Es ist zwar eine Herausforderung, aber wenn Sie gut vorbereitet sind, ist es machbar und verstärkt den Zauber dieses Abenteuers! 

Sie können in der Schlafbaracke in Inverie übernachten oder die Fähre zurück nach Mallaig nehmen.

My bike adventure with Hannah Barnes

Ich hatte einen fantastischen und unvergesslichen Tag bei stürmischem Wetter, als ich diese Fahrt an einem kalten Novembertag unternahm. Ich kann es wirklich kaum erwarten, sie in den warmen Sommermonaten zu wiederholen! Man kann sich vorstellen, wie zauberhaft es mit mehr Tageslichtstunden, Sonne, T-Shirts, Flussbaden und einem Sprung vom Pier von Inverie am Endes des Tages sein wird.

Es ist nicht weit von meinem Zuhause und ich kann mit dem Mountainbike atemberaubende Landschaften und Trails genießen – ich kann mir nichts Besseres vorstellen!

Follow Hannah Barnes on Instagram
Mehr Inspiration finden Sie auf Hannah Barnes Instagram

Foto: Brodie Hood



Verwandte Artikel

How and what to pack for your bike vacation

So packen Sie für Ihren Fahrradurlaub

Wir haben die folgende Liste mit Dingen zusammengestellt, an die Sie denken sollten, bevor Sie mit dem Fahrrad verreisen.
Mountain biking for beginners - 5 tips to get started

Mountainbiken für Anfänger – 5 Tipps für den Start

Sie möchten mit dem Mountainbiken beginnen? Werfen Sie einen Blick auf unsere MTB-Tipps für einen guten Start!